Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche

Peter Fuchs ist der neue Geschäftsführer des Abwasserverbands Gelnhausen

am 15.10.2020

Gleichzeitig hat Fuchs auch die Technische Leitung inne

Gelnhausen (GN/ew). Peter Fuchs ist der neue Geschäftsführer des Abwasserverbands Gelnhausen. Gleichzeitig hat er auch die Technische Leitung inne. Der Werdegang von Peter Fuchs beim Abwasserverband Gelnhausen begann im August 1983 als Maschinenschlosser im Klärwerk. Bereits im November 1983 schloss er die Ausbildung zum Klärwärter erfolgreich ab. Danach folgten Ausbildungen zum Klärfacharbeiter, zum ATV-Klärmeister (ATV = Abwassertechnische Vereinigung) und die Ausbildereignungsprüfung IHK in Essen. Nachträglich legte Fuchs im Regierungsbezirk Darmstadt noch die Prüfung zum Abwassermeister ab.

Die Betriebsleitung im Klärwerk und die neugestaltete Ausbildungsstätte für die Abwassertechnischen Berufe übernahm Fuchs dann 1989. Im Jahr 1998 übernahm er die Leitungsstellen des Technischen Betriebsleiters und des Betriebsleiters der Kläranlage, die nach dem Ausscheiden von Norbert Weismantel zu einer Funktion zusammengeführt worden waren.  Nach einer Probezeit von sechs Monaten wurde Peter Fuchs nun die Funktion des Geschäftsführers des Abwasserverbands Gelnhausen übertragen.

Die Stadt Gelnhausen und die Gemeinden Gründau und Linsengericht haben 1972 gemeinsam den Abwasserverband Gelnhausen gegründet. In der verbandseigenen Kläranlage in Lieblos werden Abwässer von weit mehr als 40000 Einwohnern aus dem gesamten Verbandsgebiet in mehreren Stufen mechanisch-biologisch gereinigt und in den natürlichen Wasserkreislauf zurückgeführt. Der Abwasserverband produziert darüber hinaus Energie. Denn der dem Abwasser entzogene Klärschlamm wird in einer Biogas-Anlage vergoren und das entstehende Klärgas in einem Blockheizkraftwerk (BHKW) verarbeitet. Es liefert die Wärme für den Biogasreaktor (Faulturm) – die Mikroorganismen darin haben es gerne warm – und produziert daneben noch elektrischen Strom, der komplett wieder in der Kläranlage verbraucht wird.  „Die Siedlungswasserwirtschaft ist ein elementares Forschungsfeld, denn hierbei geht es neben dem Ressourcenschutz vordringlich um Gesundheit und Hygiene. Kläranlagen leisten einen wichtigen Beitrag zum Gesundheitsschutz und wir freuen uns, dass unser Mitarbeiter Peter Fuchs, der auf eine jahrzehntelange Erfahrung auf diesem Sektor zurückblicken kann, nun eine weitere, sehr verantwortungsvolle Aufgabe im Abwasserverband übernommen hat“, so Bürgermeister Daniel Christian Glöckner.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche