Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Soldan: Erfolgreiche Zusammenarbeit: Hits aus den 1960er Jahren - fürs Kammerensemble arrangiert – erklingen in der Ehemaligen Synagoge. Bild: Christoph Soldan

Von Beethoven bis Stairway To Heaven

am 13.10.2020

Christoph Soldan und die Schlesischen Kammersolisten bieten Ohrwürmer der Popmusik und Klassik in der Ehemaligen Synagoge

Gelnhausen (GN/ew). Was entsteht, wenn ein klassischer Musiker Hits aus den 1960er Jahren für sein eigenes Kammerensemble arrangiert? Äußerst liebevoll komponierte Stücke, in denen der Zuhörer sowohl die Ohrwürmer der Popmusik als auch große klassische Musik wiedererkennt. Davon können sich Interessierte beim Konzert mit dem Pianisten und Dirigenten Christoph Soldan und den Schlesischen Kammersolisten am Donnerstag, 19. November, um 20 Uhr, in der Ehemaligen Synagoge in Gelnhausen überzeugen. Das Konzert ist Teil der städtischen Kultursaison 2020/21. Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind die Sitzplätze in der Ehemaligen Synagoge stark begrenzt. Karten gibt es nur im Vorverkauf. Gäste, die zusammensitzen möchten, sollten ihre Karten auch zusammen reservieren.

In der Verbindung zwischen Ohrwürmern der Popmusik und Klassik beginnt eines der Werke beispielsweise mit Tschaikowskys Streicherserenade, wechselt dann zu „Somebody To Love“ von Queen und endet, indem es wieder zu Tschaikowsky zurückkehrt. Ein wahres Cross-Over Projekt, das seinen Namen verdient. Und der Erfolg gibt dem Komponisten, Dariusz Zboch, und seinem Ensemble recht. Die Schlesischen Kammersolisten sind eines der erfolgreichsten Streicherensembles Europas, das die Stimmführer der Schlesischen Philharmonie Kattowitz vereint. Christoph Soldan, der an der Hamburger Musikhochschule bei Eliza Hansen und Christoph Eschenbach studierte, hat mittlerweile weltweit mit zahlreichen renommierten Orchestern und solistisch in einigen der bedeutendsten Konzertsälen gastiert. In Gelnhausen wird Christoph Soldan unter anderem Beethovens 4. Klavierkonzert zur Aufführung bringen.

Zu hören sind Darius Zboch (Violine), Jakub Lysik (Violine), Jaroslaw Marzec (Viola), Katarzyna Biedrowska (Violoncello), Krzysztof Korzen (Kontrabass) und Christoph Soldan (Klavier).

Karten kosten im Vorverkauf 19,- Euro (ermäßigt 16,- Euro; Empore 16,- Euro). Sie sind erhältlich in der Tourist-Information Gelnhausen (Telefon: 06051 830 300, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 16.30 Uhr, Samstag und Sonntag 12 bis 16 Uhr), und unter www.gelnhausen.de/tickets.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche