Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche

CDU Sinntal und Peter Tauber zu Besuch bei Knaus Tabbert

am 13.10.2020

Tauber: "Das Unternehmen ist für die Zukunft gut aufgestellt"

Main-Kinzig (CDU/jw). Während die Automobilbranche coronabedingt mit Absatzrückgängen zu kämpfen hat, erlebt die Caravanbranche einen ungeahnten Zulauf und erreicht neue Rekorde. Davon konnte sich vor kurzem auch der heimische Bundestagsabgeordnete Dr. Peter Tauber bei Knaus Tabbert im Sinntal überzeugen. Zusammen mit dem Partei- und Fraktionsvorsitzenden der CDU Sinntal, Günther Frenz, und dem stellv. Vorsitzenden der Gemeindevertretung Lukas Henke besuchte Tauber das Werk des Caravanherstellers in Mottgers.

Norbert Frisch, Produktionsleiter am Standort Sinntal, hieß die Delegation willkommen und führte durch die Produktionsstätten. Mit einem umfassenden Hygienekonzept hatte das Unternehmen rasch auf die im Frühjahr hereinbrechende Corona-Pandemie reagiert, um die Produktion aufrechtzuerhalten und um der steigenden Nachfrage nach Freizeitfahrzeugen zu gerecht zu werden. Denn die Produktionszahlen an den verschiedenen Standorten wachsen erfreulicherweise Jahr für Jahr. Rollten 2018 23.000 Reisemobile vom Band, waren es im vergangenen Jahr bereits 26.000 Reisemobile, hergestellt von über 3.000 Mitarbeitern – rund 430 davon in Sinntal.

Tauber, der bereits vor fünf Jahren den Caravanhersteller in seinem Wahlkreis besuchte, zeigte sich angesichts der Entwicklung begeistert. „Seit Jahren wächst die Camping-Branche nachhaltig. Die Investitionen und Modernisierungsmaßnahmen am Standort Mottgers kamen vor sieben Jahren zur richtigen Zeit. Mit Freude habe ich die Nachrichten des Produktionsleiters Norbert Frisch vernommen, dass mit dem Dachneubau, der Anschaffung neuer Maschinen und der Installation einer neuen Heizungsanlage stets weiter in den Standort Mottgers investiert wird. Das Unternehmen ist für die Zukunft gut aufgestellt. Denn zugleich hat das Unternehmen mit `Rent and Travel` frühzeitig ein Geschäftsmodell aufgebaut, das den Bedürfnissen einer neuen Campinggeneration gerecht wird und ans Camping heranführt. Dies gilt ebenso für die Entwicklung im Bereich der E-Mobilität, die an der Freizeitbranche nicht vorbeigeht und von Knaus Tabbert mit innovativen technologischen Ansätzen verfolgt wird.“

Günther Frenz zeigte sich stolz darüber, dass Knaus Tabbert von Sinntal aus nicht nur in die ganze Welt Wohnwagen verkauft, sondern der Standort in Mottgers gehalten und über die vergangenen Jahre hinweg modernisiert werden konnte: „Das Unternehmen Knaus Tabbert hat sich bewusst für den ländlichen Raum als Standort entschieden. Die Menschen identifizieren sich mit Knaus Tabbert und jede positive Schlagzeile, sei es der Messeauftritt beim Caravan Salon in Düsseldorf oder Börsengang, werden mit großer Freude vernommen. Es ist daher eine Selbstverständlichkeit für uns Gemeindevertreter, das Unternehmen nach Kräften zu unterstützen und gemeinsam den Standort Sinntal zu attraktivieren.“

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche