Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche

Stadt Gelnhausen startet Kurzbefragung im Rahmen des Landesprogrammes KOMPASS

am 12.09.2020

Passgenaue Lösungen für mehr Sicherheit – Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Gießener Uni

Gelnhausen (GN/ew). Wie sicher fühlen sich die Gelnhäuserinnen und Gelnhäuser in ihrer Stadt? Was sind die dringlichsten Probleme? Diesen Fragen geht die Stadtverwaltung mit einer Kurzbefragung im Rahmen des hessischen Landesprogrammes KOMPASS nach, die ab sofort startet. Ein entsprechender Fragebogen kann online auf der Website der Stadt Gelnhausen unter www.gelnhausen.de/kompass-kurzbefragung/ aufgerufen werden, eine Teilnahme ist aber auch mit Fragebögen in Papierform möglich. Das Ausfüllen wird etwa fünf Minuten in Anspruch nehmen. Die Fragebögen werden an der Uni Gießen ausgewertet.

Gelnhausen beteiligt sich an der Initiative „Kommunalprogramm Sicherheitssiegel“ (kurz: KOMPASS), das vom Hessischen Innenministerium ins Leben gerufen wurde und in Zusammenarbeit mit der Hessischen Polizei durchgeführt wird. Das Ziel von KOMPASS besteht darin, die Sicherheit in den Kommunen nachhaltig zu verbessern. Die Kurzbefragung dient dazu, Sorgen und Wahrnehmungen der Bürger zu erheben, sie zu analysieren und gemeinsam Lösungsangebote zu entwickeln.

Die Sicherheitsbefragung wird wissenschaftlich von der Justus-Liebig-Universität in Gießen begleitet. Alle online und in Papierform ausgefüllten Fragebögen gehen direkt an die Universität, die die Auswertung und Analyse der Befragung vornimmt. Ziel ist es, die persönlichen Sicherheitsbedürfnisse in der Gelnhäuser Bevölkerung zu erfassen, damit die Kreisstadt auf dieser Grundlage passgenaue Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheitslage treffen kann. „Je mehr Bürgerinnen und Bürger sich an der Befragung beteiligen, umso aussagekräftiger sind die daraus gewonnenen Erkenntnisse“, hofft Ordnungsamtsleiter Bastian Metzler auf ein reges Interesse an dem Thema.

Der entsprechende Fragebogen kann online auf der Website der Stadt Gelnhausen aufgerufen und dort ausgefüllt oder heruntergeladen und ausgedruckt werden. Die Befragung erfolgt anonym und ist freiwillig. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten bereits 14 Jahre alt sein. In erster Linie richtet sich der Aufruf an Bürgerinnen und Bürgern, die einen Haupt- oder Zweitwohnsitz in der Barbarossastadt haben. Fragebögen in Papierform sind außerdem an der Infothek im Rathaus und im Stadtteilbüro in Hailer erhältlich. Die Fragebögen können per E-Mail an kompass@gelnhausen.de oder postalisch an Stadt Gelnhausen, Ordnungsamt, Stichwort KOMPASS, Obermarkt 7, 63571 Gelnhausen, versandt werden. Selbstverständlich ist auch die persönliche Rückgabe an der Infothek im Rathaus oder im Stadtteilbüro möglich, ebenso wie der Einwurf in die bekannten Briefkästen am Rathaus und dem Stadtteilbüro. Alle Rückläufer werden an die Justus-Liebig-Universität in Gießen weitergegeben.

Die Kurzbefragung läuft bis zum 28. September.

Wer weiteren Informationsbedarf hat, kann sich an die Abteilung Sicherheit und Ordnung der Stadt Gelnhausen unter der Telefonnummer 06051 830-150 oder unter der E-Mail-Adresse ordnungsamt(at)gelnhausen.de wenden. 

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche