Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Bild: Harry Wenz

Von fünf bis fünfzig: Buntes Schülervorspiel der Musikschule

am 14.11.2019

Im vertrauten Rahmen gegenseitig das Erarbeitete zwanglos vortragen

Gelnhausen. Am Mittwoch, 13. November, trafen sich um 19 Uhr verschiedene Vertreterinnen und Vertreter der zahlreichen Instrumentalklassen der Musikschule Main-Kinzig in der ehemaligen Synagoge Gelnhausen.

Ein Treffpunkt war es, was die allgemeine gelöste und positive Stimmung vermittelte. Einmal mehr wollte man sich im vertrauten Rahmen gegenseitig das Erarbeitete zwanglos vortragen. Diese Schülervorträge, ob öffentlich oder intern, gehören unmittelbar zur Angebotspalette der Musikschule im Verband deutscher Musikschulen (VdM) und verstehen sich als direkte Ergänzung zum Instrumentalunterricht. Dabei ist es insbesondere in den kleineren Schülervorträgen überhaupt nicht von Bedeutung ob es Kinder, Jugendliche oder gar Erwachsene, ob es Anfänger oder Fortgeschrittene sind, die das Programm, meist bunt in Stilistik und Entwicklungsstand füllen.

Am Mittwoch waren die Instrumentalklassen der Lehrkräfte Hanne Kaldun-Oehler / Blockflöte, Katrin Saravia / Klavier, Oksana Tkachova / Klavier, Walter Dorn / Querflöte, Harry Wenz / Gitarre sowie Mark Zahn / Gitarre mit solistischen und kammermusikalischen Stücken vertreten. Selbst Anfänger im Erwachsenenalter trauten sich, neben Preisträgern der Wettbewerbe vor das dankbar reagierende Publikum. Der jüngste Solist war fünf, die älteste Solistin 50 Jahre alt. Die Interessierten hatten die Gelnhäuser Synagoge reichlich gefüllt.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche