Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Baumeister Heinrich Vingerhut weiß seiner Frau Gabriele allerhand über die Entstehung der Marienkirche zu berichten. Bild: Stadt Gelnhausen

Eine Aufgabe für mehr als ein Leben

am 06.09.2019

Mit „Baumeister Vingerhut“ zurück zu den Anfängen der Barbarossastadt – Eintauchen in Historie der Marienkirche

Gelnhausen. Mächtig ragt die Marienkirche gen Himmel, so als wollte sie in die höchsten Himmelsphären vordringen -  ein kühner und mächtiger Bau, so alt wie die Stadt selbst. Erbaut durch Baumeister und Steinmetz Heinrich Vingerhut und seine Gesellen. Am Samstag, 28. September, um 19 Uhr, nimmt er die Teilnehmer der Erlebnisführung „Baumeister Vingerhut“ mit in die Anfangstage der heutigen Barbarossastadt. Die Gäste dieser Erlebnisführung begleiten Heinrich Vingerhut und seine Ehefrau, die Gelnhäuser Gastwirts- und Kaufmannstochter Gabriele, durch das historische Gelnhausen im Jahre 1252. Während des Spaziergangs treffen sie auf Maria, die Flößerin. Die beiden Frauen haben sich im Jahr 1252 einiges zu erzählen. Von Heinrich Vingerhut lernen sie dabei viel von der Architektur und der Baugeschichte des heutigen Wahrzeichens von Gelnhausen.

Karten für diesen spannenden Rundgang durch das historische Gelnhausen gibt es in der Tourist-Information am Obermarkt, Tel. 06051 830-300 oder 06051 830-301. Sie können auch direkt vor der Führung bei einer Bauchladenverkäuferin erworben werden. Die Führung startet am Rathaus auf dem Obermarkt. Die Karten kosten zehn Euro, Kinder und Jugendliche von sieben bis 16 Jahren zahlen fünf Euro. Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Tourist-Information, Tel. 06051 830-300 oder 06051 830-301, unter www.gelnhausen.de.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche