Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Bild: Das Motiv aus England zeigt eine solche Kreuzung mit markierten Fahrradflächen und der oben beschriebenen Ampelschaltung, zur Veröffentlichung. Bild: J. Brauns

Radfahrerin stirbt bei schwerem Unfall in Hanau

am 18.04.2019

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) fordert seit langem, dass LKW mit Abbiegeassistenten ausgerüstet werden

Hanau / Main-Kinzig. Bei einem tragischen Verkehrsunfall in Hanau stirbt eine  Radfahrerin. Das berichtete die Presse. Soweit bis heute bekannt, übersah ein LKW-Fahrer die rechts neben dem LKW fahrende Radfahrerin. Beim Abbiegen aus der Nussallee in die Hospitalstraße überfuhr der LKW die Radfahrerin, die schwerverletzt wurde und an den Folgen verstarb.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) fordert seit langem, dass LKW mit Abbiegeassistenten ausgerüstet werden, damit die Fahrer auch die neben dem LKW fahrenden Radler sehen können. Aber auch die Verkehrsplaner können gegen diese Gefährdung der Radler etwas tun. Soweit uns bekannt ist, gibt es bereit ausgearbeitete Planungen für den Umbau dieser Kreuzung, damit solche Unfälle vermieden werden können.

An so breiten Straßen, wie der Nussallee, können Fahrradstreifen markiert werden, die ein gefahrloses Vorfahren neben den an der Ampel wartenden Kraftfahrzeugen ermöglichen. Farblich markierte Felder sollen das Halten der Radler vor den Kraftfahrzeugen ermöglichen. Die Ampelschaltungen sollten dann den Radlern einige Sekunden vor dem KFZ-Verkehr grünes Signal geben.

Da die Radler bei solchen Unfällen die Opfer sind, sollten auch sie selbst zu ihrem eigenen Schutz Vorsichtsmaßnahmen treffen: Bleibe an einer Kreuzung nie neben einem LKW stehen. Bleibe lieber dahinter oder wenn es möglich ist einige Meter vor dem LKW.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche