Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche

B 276 bei Flörsbach: Vollsperrung ab Montag, 29. April

am 18.04.2019

Deckenerneuerung auf der freien Strecke der B 276 zwischen Flörsbachtal-Flörsbach und dem Abzweig zur L 3199

Flörsbachtal / Jossgrund / Main-Kinzig. Am Montag, 29. April, starten die Bauarbeiten zur Deckenerneuerung der B 276 auf der freien Strecke zwischen Flörsbachtal-Flörsbach und dem Abzweig zur L 3199 nahe der bayrischen Landesgrenze. Die B 276 weist auf diesem rund 3,5 km langen Teilstück zahlreiche Fahrbahnschäden auf und muss deshalb erneuert werden.

Die Baumaßnahme gliedert sich in zwei Abschnitte. Der erste Bauabschnitt umfasst die Erneuerung der B 276 zwischen dem Ortsteil Kempfenbrunn und dem Abzweig zur L 3199. Dabei wird der vorhandene Fahrbahnbelag ca. vier cm abgefräst und durch eine neue Asphaltdeckschicht ersetzt. Die Dauer der Arbeiten beträgt ca. fünf Wochen. Im Anschluss daran wird im zweiten Bauabschnitt die Fahrbahn der B 276 auf der freien Strecke zwischen den Flörsbachtaler Ortsteilen Flörsbach und Kempfenbrunn mit sechs cm Tragschicht und 4 cm Deckschicht saniert. Für die Durchführung dieser Arbeiten ist eine Bauzeit von ca. sieben Wochen vorgesehen. Die Ortsdurchfahrt Kempfenbrunn ist von der Gesamtmaßnahme nicht betroffen.

Um während der Bauausführung die notwendigen Anforderungen an die Arbeits- und die Verkehrssicherheit gewährleisten zu können, ist es erforderlich, die B 276 abschnittsweise voll zu sperren. Während der erforderlichen Vollsperrung wird für den überörtlichen Verkehr eine großräumige Umleitungsstrecke ab Biebergemünd-Wirtheim (B 276) über Bad Orb (L 3199) und von dort weiter über Lettgenbrunn und Pfaffenhausen (L 2905 und K 891) sowie Lohrhaupten (L 3199) bis zur B 276 eingerichtet und ausgeschildert. Darüber hinaus kann der örtliche Verkehr die deutlich kürzere Umleitungsstrecke von Flörsbach (L 2905) nach Lettgenbrunn und Pfaffenhausen (K 891) sowie Lohrhaupten (L 3199) bis zur B 276 nutzen. Die Gegenrichtung wird jeweils analog geführt. Für Anlieger und Anwohner gelten zudem gesonderte Regelungen.

Sofern die Arbeiten wie geplant durchgeführt werden können, ist die Bundesstraße 276 voraussichtlich ab Mitte Juli 2019 wieder uneingeschränkt befahrbar.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche