Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche

Neujahrsempfang mit Gastredner Friedel Kopp und Live-Musik mit den Dixie Oldies

am 10.01.2019

Die Freien Wähler Main-Kinzig und die BürgerBewegung BERGWINKEL laden in die Stadthalle Schlüchtern ein

Schlüchtern / Main-Kinzig. Friedel Kopp, Präsident der Verbandsversammlung des Landeswohlfahrtverbandes Hessen, ist der Gastredner beim gemeinsamen Neujahrsempfang des Kreisverbandes der Freien Wähler im Main-Kinzig-Kreis und der BürgerBewegung BERGWINKEL in Schlüchtern.

Zu der Veranstaltung am Sonntag, 13. Januar, laden die Vorsitzenden der FW Main-Kinzig Heinz Breitenbach und der BürgerBewegung BERGWINKEL Norbert Wuthenow die Öffentlichkeit sowie Vertreter aus Vereinen, Politik und Wirtschaft herzlich ein. Beginn des Neujahrsempfangs ist um 11 Uhr in der Stadthalle Schlüchtern. Die musikalische Umrahmung des Neujahrsempfanges liegt bei den Dixie Oldies aus Schlüchtern.

„Mit Friedel Kopp konnten wir eine sehr kompetente Persönlichkeit des Landeswohlfahrtverbandes Hessen gewinnen“, so der Vorsitzende Heinz Breitenbach. Friedel Kopp stammt aus dem Hochtaunuskreis und absolvierte eine Ausbildung zum büroleitenden Verwaltungsbeamten bei der Gemeinde Glashütten. Weitere Station in seinem beruflichen Werdegang war die Leitung der Bauverwaltung bei der Stadt Gernsheim. Von 1991 bis 2014 war Friedel Kopp 24 Jahre Bürgermeister der Gemeinde Freiensteinau im Vogelsbergkreis.
Seit 1992 ist Friedel Kopp in unterschiedlichen Gremien auf Kreis- und Landesebene für die Freien Wähler tätig. So gehört er der Kreistagsfraktion der FW Wähler im Vogelsbergkreis von 1993 bis heute an. Seit 1997 steht er der drittstärksten Fraktion vor. Daneben übt er das Amt als stellvertretender Kreistagsvorsitzender aus. Auch ist der Gastredner seit 1993 Präsidiumsmitglied der Regionalversammlung Mittelhessen.

Darüber hinaus ist Friedel Kopp in einer Vielzahl von Verbänden und Ausschüssen bzw. Verwaltungsräten tätig. Hervorzuheben hier natürlich seine Arbeit als Mitglied und Abgeordneter im Hessischen Sozialparlament des Landeswohlverbandes Hessen von 2001 bis 2006. Anschließend von 2006 – 2016 als Beigeordneter im Verwaltungsausschuss des LWV Hessen und seit November 2016 als Präsident der Verbandsversammlung des LWV Hessen.

In seinen sozialpolitischen Ausführungen wird er sich mit den Aufgaben, Organen, Beschäftigten, der Umlagefinanzierung durch die hessischen Landkreise und kreisfreien Städte des Hessischen Sozialparlamentes auseinandersetzen; auch die nicht unerheblichen Auswirkungen des ersten Bundesteilhabegesetzes auf die Leistungserbringer und – träger sowie für die behinderten Menschen werden eine Rolle spielen.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche