Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Bild: GNA

Die GNA stellt fest: "Endlich wieder Natur erleben, beobachten und verstehen"

am 06.11.2020

Ab 2021 ist eine Umweltpädagogin zusätzlich „Mit dem Waldrucksack unterwegs“

Bad Orb / Biebergemünd / Main-Kinzig (MKK/sh). Die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) teilt mit, dass der Veranstaltungskalender 2021 ab sofort kostenlos angefordert werden kann. „Corona zum Trotz haben wir für 2021 wieder ein schönes Programm zusammengestellt, das im März mit der Vortragsreihe "Unbekannte Natur" beginnen soll. Die Natur erleben, beobachten und verstehen können Sie bei Exkursionen in unsere Projektgebiete, auf einer kleinen Wanderung zum Eschenkar oder während eines Wildkräuterspaziergangs durch die Bulau. Auf Wunsch kommen wir bei den Jüngsten mit der Wasserforscherkiste oder dem Waldrucksack vorbei. Gerne gestalten wir auch ein schönes Naturerlebnis nach Ihren Vorstellungen. Sprechen Sie uns an“, so Susanne Hufmann, Vorsitzende der im Main-Kinzig-Kreis tätigen Naturschutzorganisation, für die die Umweltbildung für Jung und Alt ein wichtiger Teil ihrer Arbeit ist.

War die GNA bisher vor allem mit der Wasserforscherkiste erfolgreich „auf Tour“, wird ab 2021 eine Umweltpädagogin zusätzlich „Mit dem Waldrucksack unterwegs“ sein und dabei viel Wissenswertes und hoffentlich noch mehr Begeisterung in Kindergärten, Kindertagesstätten und Grundschulen tragen. Dies ist wichtiger denn je, denn viele Kinder haben – nicht zuletzt wegen der schwierigen Corona-Monate – einen großen Bewegungsdrang und viel Wissensdurst. Gerade die Natur bietet hier zahlreiche Lernanreize, die für eine gesunde Entwicklung unverzichtbar sind.

Der Veranstaltungskalender kann ab sofort unter der Telefon-Nr. 06184 9933797 oder per E-Mail an gna.aue(at)web.de kostenlos angefordert werden.


Von Erlensee bis Wächtersbach, von den Auen an der Kinzig bis zu den Quellen in Brachttal setzt sich die GNA seit vielen Jahren dafür ein, die Natur vor der eigenen Haustür zu erhalten und seltenen wie bedrohten Arten Raum und Zukunft zu geben. Zur Unterstützung ihrer wichtigen Natur- und Artenschutzarbeit bittet die GNA deshalb um Spenden auf das Konto IBAN: DE 75 5066 3699 0001 0708 00 bei der Raiffeisenbank Rodenbach (BIC: GENODEF1RDB). Die gemeinnützige Naturschutzorganisation ist zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen zwecks Vorlage beim Finanzamt berechtigt.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche