Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Abschied von der Kita-Köchin: (vorne von links) Bürgermeister Daniel Chr. Glöckner, Simone Kahl (Leiterin Kita-Roth), Astrid Benzing, (dahinter von links) Sabrina Sinsel (Personalrat), Laura-Luise Höhn (Leiterin Fachabteilung Personal), Stefan Bechtold, (Leiter Zentrale Verwaltung) und Heike Schmidt (Abteilungsleiterin Kinderbetreuung, Familie und Seniorenarbeit). Bild: Stadt Gelnhausen

Die Hauptsache: „Schmecken muss es auch“

am 15.08.2019

Astrid Benzing in Ruhestand verabschiedet – Täglich Essen in der Kita Roth gekocht

Gelnhausen-Roth. Sieben Jahre lang hat sie für schmackhaftes und gesundes Essen im Kindergarten Roth gesorgt, jetzt hieß es Abschied nehmen: Nach fast 23 Jahren in Diensten der Stadt Gelnhausen wurde Astrid Benzing in einer kleinen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet.

Bürgermeister Daniel Christian Glöckner zeichnete den beruflichen Werdegang von Astrid Benzing bei der Stadt Gelnhausen nach. Sie startete im September 1996 als Reinigungskraft in der Verwaltung und übernahm sechs Jahre später zusätzlich die Reinigung der Ehemaligen Synagoge. Zehn Jahre lang bekochte sie zudem die Mädchen und Jungen, die am Kindersommer der Stadt teilnahmen. Zum 1. Mai 2012 wechselte sie als Hauswirtschafterin in die Kindertagesstätte nach Roth und reinigte zusätzlich noch die Ortsverwaltung in Hailer. „Sie haben sich in ihr neues Aufgabengebiet als Hauswirtschafterin für die Zubereitung von kindgerechtem Essen sehr schnell eingearbeitet und diese Aufgabe mit großem Engagement und zuverlässig ausgeführt“, lobte Bürgermeister Glöckner.

Personalratsvorsitzende Sabrina Sinsel bezeichnete die frisch gebackene Rentnerin als durchsetzungsfähig, herzlich und fürsorglich. „Astrid Benzing hat stets die richtige Balance zwischen gesundem und schmackhaftem Essen gefunden. Sie war bei den Kindern, den Eltern und dem Kita-Team gleichermaßen beliebt. Sie wird uns fehlen“, sagte Simone Kahl, die Leiterin des Röther Kindergartens. Auch Heike Schmidt, Abteilungsleiterin Kinderbetreuung, Familie und Seniorenarbeit, würdigte das Engagement von Astrid Benzing. Sie hob außerdem die Bedeutung der vor Ort frisch gekochten und gemeinsam eingenommenen Mahlzeiten hervor. In diesem Zusammenhang interessierte Bürgermeister der Favorit unter den Speisen aus Kindersicht. „Das Essen muss ausgewogen sein, aber schmecken muss es auch. Nudeln mit Tomatensoße sind immer noch der Renner“, wusste die Hauswirtschafterin zu berichten.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche