Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Die Reisegruppe des Lions-Club Bad Orb-Gelnhausen in Gent im belgischen Flandern. Präsident Alfred Palige Vierter von rechts; Lions-Organisator Heinz Josef Prehler links. Bild: Spieker

Lions-Club Bad Orb-Gelnhausen beeindruckt von Gent

am 07.06.2019

Bad Orb / Main-Kinzig. Bei schönem Sommerwetter reiste eine 23köpfige Gruppe von Lions-Mitgliedern und deren Damen aus dem Altkreis Gelnhausen nach Gent in Belgien. Der viertägige Lions-Club-Ausflug sollte eigentlich zu einem Treffen mit dem ostenglischen Lions-Partnerclub aus Wymondham führen. Zum größten Bedauern mussten die englischen Lions ihre Beteiligung kurzfristig zurückziehen.

Die Anreise des Lions-Clubs Bad Orb-Gelnhausen erfolgte per Pkw-Fahrgemeinschaften. Wie in jedem Jahr diente der Ausflug dem freundschaftlichen Kennenlernen untereinander, dem Ideen- und Gedankenaustausch für wohltätige und gesellschaftliche Aktivitäten. Lions-Vorstandsmitglied Heinz Josef Prehler übernahm gemeinsam mit seiner Ehefrau Rosemarie die Planung und Durchführung der Reise, die ein großartiger Erfolg wurde.

Bestens zentral untergebracht war die Gruppe im früheren bescheidenen Kloster in Oude Houtlei "Poort Ackere" – jetzt Hotel "Monasterium" www.monasterium.be/de/. Die Atmosphäre war bezaubernd und reflektiert die Einfachheit eines neogotischen Gebäudes. Die Bewirtung in Lokalen der wunderschönen Altstadt lies keine Wünsche offen.

Auf dem Programm standen:

  • Eine geführte zweistündige Stadttour mit Besichtigungen der St. Bavo Kathedrale oder des Genter Altars von Van Eycks. Bewundert werden konnten die drei hohen Türme von Gent, zwei Burgen, ein alter Hafen und verschiedene Gildenhallen.
  • Eine gemeinsame 90minütige individuelle Bootsfahrt ab Korenlei entlang der Wasserwege des mittelalterlichen Zentrums von Gent. Besuche verschiedener Straßenmärkte nach individuellem Interesse wie "Blumenmarkt" am Kouter waren möglich. Dort konnten an der "Aperitif-Bar Blauer Kiosk" frische Austern und Champagner genossen werden.
  • Eine gemeinsame, geführte Tour ging in die "Gravensteen Burg". Es ist die einzige erhalten gebliebene mittelalterliche Wasserburg mit einem nahezu vollständig intakten Verteidigungssystem in Flandern. Graf Philipp Philipp von Elsass hatte die große Burg im Jahr 1180 erbaut.

Alle Teilnehmer waren von dem Lions-Ausflug begeistert. Im kommenden Frühjahr wollen die Lionsfreunde der Einladung des "Lions-Club Wymonham" zu dessen Jubiläum in England folgen.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen