Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche

Premiumwanderweg „Spessartbogen“ wurde erneut zertifiziert

am 12.04.2019

Dänner: "Ohne die Freiwilligen und Ehrenamtlichen geht es nicht“

Jossgrund / Main-Kinzig (re). Der im Jahr 2012 eröffnete Premiumwanderweg „Spessartbogen“ ist erneut zertifiziert worden. „Das ist keine Selbstverständlichkeit“, betonte Fritz Dänner, Geschäftsführer des Zweckverbands Naturpark Hessischer Spessart beim jüngsten Treffen mit den freiwilligen Wegepaten im Restaurant „Bürgerstube“ in Biebergemünd.

„Ihr habt alle dazu beigetragen, dass wir wieder zertifiziert worden sind. Ohne die Freiwilligen und Ehrenamtlichen geht es nicht“, würdigte Dänner das Engagement der Wegepaten. Das „Deutsche Wanderinstitut“ vergibt das Gütesiegel, das drei Jahre gültig ist und für höchste Erlebnisqualität steht. Um keine Inflation aufkommen zu lassen, werden die Hürden bei jeder Nachzertifizierung erhöht.

„Wir machen den Spessart nicht anders. Er ist noch genauso wie vor drei Jahren. Wenn die Markierungen super gepflegt sind und ein Highlight vorhanden ist wie Kunst, ein schöner Ausblick oder ein Gruppensitzplatz, trägt dies dazu bei, die Punktzahl zu erhöhen“, erklärte der Naturpark-Geschäftsführer.
Die zu erreichende Punktzahl sei allerdings auch davon abhängig, ob eine Gastronomie vorhanden ist.
„Wir brauchen uns im Spessart nicht zu verstecken. Die Wege, die wir haben, sind grandios“, ergänzte Georg Dederich, der unter anderem für das Wegemanagement im Naturpark Hessischer Spessart verantwortlich ist und die Wegepaten betreut.

Jeder Wegepate ist für einen bestimmten Abschnitt auf dem insgesamt 90 Kilometer langen Fernwanderweg im Naturpark Hessischer Spessart oder auf einer der Spessartfährten verantwortlich. Dort sorgt er vor allem dafür, dass die Markierungen gut sichtbar sind, so dass auch für Ortsfremde der Wegeverlauf zu erkennen ist.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen