Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Das Bild zeigt Stadtverordneten Gerhard Koch, die Geehrten Harald Beyer, Jeanette Bube, Oliver Höhn, Jürgen Hager, Angelika Silberling-Antoni, Paul Piston, Otmar Müller, Reiner Protzmann und Bürgermeister Andreas Weiher – nicht auf dem Foto Michael Creß, Frank Schneider und Horst Schultheis. Bild: Stadt Wächtersbach

Wächtersbach vergibt Stadtsiegel und die Ehrenbezeichnung "Stadtältester"

am 11.02.2019

Ehrenamtliche Kommunalpolitiker erhalten Dank und Anerkennung

Wächtersbach. Das Ehrenamt bezeichnete Bürgermeister Andreas Weiher in seiner Rede als „eine der wichtigen Säulen unserer Demokratie“. Beispielhaft nannte der die Rettungsdienste und Freiwilligen Feuerwehren aber auch die vielen Sport- und Kultur schaffenden Vereine sowie die ehrenamtlich Tätigen in den politischen Gremien. Und damit kam er auf den aktuellen Anlass der Ehrungen im Stadtparlament.
Elf Frauen und Männer, welche bereits seit vielen Jahren in unterschiedlichen Gremien wie Stadtparlament, Magistrat, Ortsbeirat und Funktionen in städtischen Eigenbetrieben und GmbHs tätig sind, waren vom Magistrat zur Ehrung vorgeschlagen worden. Nachdem das Stadtparlament dem Beschlussvorschlag des Magistrats gefolgt war, nahmen Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Koch und Bürgermeister Andreas Weiher die Ehrungen vor.

Das Stadtsiegel wurde an den langjährigen Hesseldorfer Ortsvorsteher Otmar Müller sowie den im Wittgenborner Ortsbeirat tätigen Reiner Protzmann vergeben; das Stadtsiegel ist verbunden mit der Überreichung einer Urkunde sowie einer Ehrenmedaille in Silber.

Die Ehrenbezeichnung Stadtälteste / Stadtältester wurde an Jeanette Bube, Angelika Silberling-Antoni, Oliver Höhn, Micheal Creß, Paul Piston, Jürgen Hager, Frank Scheider, Horst Schultheis und Harald Beyer verliehen. Alle erhielten eine Urkunde sowie ein Präsent.

Kommunalpolitiker bekämen ja für ihr Engagement zum Wohle der Stadt und der Bürgerschaft am Stammtisch eher mal „ihr Fett weg“, anstatt ein zustimmendes Schulter-klopfen – dies werde teilweise durch die modernen Medien wie facebook und Internet noch verstärkt. „Bleiben Sie trotzdem an Bord und arbeiten Sie weiter mit. Ihre Arbeit für die Basisdemokratie ist unverzichtbar und verdient letztlich auch mehr Würdigung durch die Gesellschaft. Wir danken Ihnen Allen und freuen uns, Sie heute ehren zu können“, sagten SVV Koch und Bürgermeister Andreas Weiher freudig und einvernehmlich.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen