Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Auch die Wagen der Faschings- und Rosenmontags-Umzüge benötigen Anmeldungen. Bild: Printhouse Bad Orb / ten

Kurzzeitkennzeichen für Fahrzeuge im Karneval

am 09.02.2019

Anträge müssen aber möglichst zeitnah gestellt werden

Main-Kinzig. Auch im Jahr 2019 besteht wieder die Möglichkeit, Ausnahmegenehmigungen zur Nutzung von sogenannten Kurzzeitkennzeichen für Schauwagen bei Faschingsumzügen zu beantragen. Die Anträge müssen aber möglichst zeitnah gestellt werden. Anträge, die erst kurz vor den Faschingsumzügen eingehen, können unter Umständen nicht mehr genehmigt werden. Für weitere Details und Informationen können sich Karnevalisten und Vereine unter zulassung@mkk.de an die Zulassungsbehörde des Main-Kinzig-Kreises wenden.

Hier die wichtigsten Punkte, die zu beachten sind:

  • Sollen Kurzzeitkennzeichen an Mottowagen bei Faschingsumzügen genutzt werden, kann eine Ausnahmegenehmigung bei der Zulassungsbehörde beantragt werden.
  • Dazu ist zwingend ein sog. Brauchtums-Gutachten durch eine Prüforganisation zu erstellen. Hinweise und Informationen dazu finden sich auf der Homepage des Kreises www.mkk.de im Bereich der Zulassungsbehörde (Brauchtumsfahrzeuge).
  • Die Zulassungsbehörde benötigt einen zeitlichen Vorlauf. Mit einer sehr kurzfristigen Bearbeitung kann nicht gerechnet werden. Anträge sollten also umgehend gestellt werden.
  • Eine Nutzung von roten 06er-Händlerkennzeichen ist nicht zulässig. In diesem Fall drohen der Einzug dieser Kennzeichen und ein Ermittlungsverfahren.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen