Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche

Letzte Karten für das Kaspertheater mit Omaschutzprogramm

am 08.08.2018

Kikeriki-Theater gastiert am 24. August bei Wilder Kultur in Birstein

Birstein. „Achtung Oma“ heißt der Titel des Stücks des Darmstädter Kikeriki-Theaters, das die Wilde Kultur Birstein am Freitag, 24. August, um 20 Uhr im Bürgerzentrum präsentiert. Es gibt nur noch wenige Restkarten.

„Ein Puppenspiel nun wollen wir euch zeigen, ein Kasperstück, das sich um Oma dreht und um den ewig gleichen Lebensreigen, dass Alt und Jung oft schlecht zusammengeht.“ In diesem von den Komödianten zu Beginn der Aufführung gesungenen Vers, liegt die Intention des Stückes: der ewig menschliche Generationskonflikt. Es wird allerdings vom Kikeriki-Theater noch nicht einmal im Ansatz versucht, diesen Konflikt zu lösen. Es ist einzig die Lust der Komödianten dieses alltägliche Problem des Zusammenlebens respektlos und satirisch auf die Bühne zu bringen. Und da sich zudem so mancher schon die Frage stellte, ob die ganze Welt nicht letztendlich nur ein großes Kaspertheater sei, sind gerade die Puppen als dreidimensionale Karikaturen die besten Darsteller für all die „Holzköpfe“ dieser Welt.

Das Kikeriki-Theater wurde von Roland Hotz im Jahr 1979 als Amateur-Puppentheater in Darmstadt gegründet. Im Jahr 1980 war die erste öffentliche Vorstellung für Kinder und 1984 hatte das erste abendfüllende Erwachsenenprogramm in Darmstadt Premiere.

Im Jahr 1992 machte ein Teil der Gruppe das Puppenspiel zum Beruf und nach dreizehn Jahren Wanderschaft wurde 1993 ein eigenes kleines Theater in Darmstadt eröffnet. Eine fast explosionsartig steigende Nachfrage führte bereits 1996 zur Eröffnung eines größeren Theaterhauses, der Comedy Hall.

Die Zielsetzung des Kikeriki-Theaters und der Comedy Hall ist es, die alte Volkskunst des Puppenspiels für Kinder und Erwachsene darzubieten und als festen Bestandteil im vielfältigen Kulturangebot unserer Gesellschaft zu erhalten. Gleichsam liegt es uns ebenso am Herzen den Menschen Freude zu bereiten und ihnen ein Lachen zu schenken. „Wir stehen für Frohsinn, Leichtsinn und Unsinn, aber niemals für das Sinnlose, denn darin sehen selbst wir keinen Sinn.“

Letzte Tickets gibt es bei den Vorverkaufsstellen ab sofort noch in der Buchhandlung „Dichtung & Wahrheit“ in Wächtersbach, in der Schloss-Apotheke Birstein und in der Gärtnerei Jung in Brachttal zum Preis von 25 Euro zuzüglich 1,50 Euro Vorverkaufsgebühr. Oder online über die Homepage www.wilde-kultur-birstein.de.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen