Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche

"Die Rolle der Windkraft in Deutschland und Gesundheitsgefahr „Energiewende“"

am 04.08.2018

Spendenaktion anlässlich des Vortragsabends „Die Rolle der Windkraft in Deutschland“

Bad Orb. Der Verein Gegenwind Bad Orb e.V. veranstaltet einen Vortragsabend am kommenden Mittwoch, 8. August, um 19.30 Uhr im Haus des Gastes. Er verbindet den Vortragsabend mit einem Spendenaufruf zur Verhinderung des Baus von sechs genehmigten Windkraftanlagen im Naturpark Spessart.

Dr. Björn Peters spricht als ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Energieumwandlung über technische und wirtschaftliche Aspekte der deutschen Energiewende. Einleitend informiert der stellvertretende Vorstand Dr. Eckhard Kuck über die neuesten Erkenntnisse der negativen gesundheitlichen Auswirkungen von Windkraftwerken vor.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Spessart verbindet der Verein diese Veranstaltung mit einer Spendenaufruf. Das Regierungspräsidium Darmstadt genehmigte kürzlich sechs Windkraftanlagen im Herzen des Naturparks Spessart, am Roßkopf, Flörsbachtal. Damit wird nun im größten zusammenhängenden Mischwaldgebiet Deutschlands die verhängnisvolle Naturzerstörung und Tötung von schützenswerten Vogel- und Fledermausarten fortgesetzt. Es besteht die Gefahr, dass die Errichtung dieser ersten sechs Anlagen einen Dammbruch mit sich bringen und den Bau weiterer Anlagen fördern wird. Verhandlungen für weitere Projekte sind im Gange, entsprechende Vorverträge wurden bereits geschlossen. Diese verhängnisvolle Entwicklung trifft Bad Orb und Bad Soden-Salmünster auch als Tourismus-Standorte. Deren Entwicklung als Gesundheitsstandorte ist auch von einem unzerstörten, naturbelassenen Spessart abhängig.

Der Genehmigungsbescheid verstößt aus Gegenwind-Sicht gegen wesentliche naturschutzrechtliche Vorgaben im Bundesnaturschutzgesetz. Windkraftanlagen dürfen nur gebaut werden, wenn für streng geschützte Tiere, wie Mopsfledermaus oder Rotmilan kein signifikant erhöhtes Tötungsrisiko besteht. "Die vorgeschlagenen Ausgleichsmaßnahmen reichen bei weitem nicht aus, um den Vorgaben zum Tötungsverbot der streng geschützten Tiere zu genügen."

Der Verein Gegenwind Bad Orb setzt sich mit seinen fachlichen und finanziellen Möglichkeiten gemeinsam mit Nachbarinitiativen gegen diese Genehmigung und der damit einhergehenden Zerstörung der Heimat ein. Vorsitzender Heinz Josef Prehler: "Wir unterstützen die federführende BI Windkraft im Spessart – In Einklang mit Mensch und Natur bei ihrer Klage, welche zwischenzeitlich beim Verwaltungsgericht Frankfurt eingereicht wurde. Dem vom Regierungspräsidium Darmstadt stattgegebenen Sofortvollzug wird ebenfalls mit juristischen Mitteln begegnet. Deshalb rufen wir anläßlich des Vortragsabends zu einer besonderen Spendenaktion auf. Das Ergebnis wird der Finanzierung der eingereichten Klage zugutekommt. Gerne können Sie eine Spende mit dem Stichwort „Spessart“ auch auf unser Vereinskonto bei der VR-Bank Bad Orb-Gelnhausen IBAN: DE29 5079 0000 0008 7154 67 überweisen. In diesem Falle erhalten Sie eine Spendenquittung. Wir hoffen auf einen regen Besuch der Veranstaltung."

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen