Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Gruppenbild mit Damen (von links): Hagen Kolb, Kathrin Kappes, Andreas Weiher, Thorsten Stolz, Larissa Zimmer, Jürgen Schneider, Nicky Kailing und Uli Stiebeling. Bild: Andreas Wolf; Text: Peter Hölzer

Ein Grund zum Feiern: Letzte Rate der Hypothek für das WCV-Casino beglichen

am 05.06.2018

Jahreshauptversammlung 2018 des WCV mit hohem Besuch.

Wächtersbach. Wenn zu der jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung eines Wächtersbacher Vereins sowohl der Bürgermeister als auch der Landrat erscheinen, ist die Frage nach dem „Warum“ durchaus berechtigt. 2018 minus 1961 ergibt 57. Nein, der 1961 gegründete 1. Wächtersbacher Carnevalverein (WCV) feierte also kein Jubiläum. Der Anlass für den hohen Besuch war die Tatsache, dass der Verein die letzte Rate der Hypothek beglichen hat, die noch auf dem WCV-Casino lag. Am 9. Mai 1998, also vor fast genau 20 Jahren fand der erste Spatenstich für das WCV-Casino in der Schlierbacher Straße statt. Nicht nur der enorme Einsatz in Form von Eigenleistung vieler Vereinsmitglieder, die so genannte Muskelhypothek, machte dieses visionäre Projekt möglich. Auch die Aufnahme von Krediten in beträchtlicher Höhe waren notwendig, um den Bau realisieren zu können. Und nun ist der letzten Kredit getilgt – ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte.

Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister Andreas Weiher waren nicht mit leeren Händen gekommen. Da die WCV-Tanzgarde gerade mit neuen Kostümen ausgestattet wurde, übernahmen Kreis und Stadt die Kosten für je ein halbes Kostüm, so zumindest war es im Vorfeld abgesprochen. Da der Landrat seinen Einsatz spontan verdoppelt hatte, zog auch der Bürgermeister nach, sodass zwei vollständiges Gardekostüm, eines vom Kreis und eines von der Stadt, gesponsert werden. Ein Gardemädchen, Larissa Zimmer, schmiss sich extra in die neue Uniform, damit sich die ca. 75 anwesenden Vereinsmitglieder ein Bild von dem neuen Outfit machen konnten.

Schon vor einiger Zeit hatte sich der Vorstand mittelfristig selbst eine Verjüngungskur verordnet. Dieser Prozess hatte im letzten Jahr mit der Wahl von Kathrin Kappes begonnen und setzte sich in diesem Jahr mit der Wahl von Vanessa Kailing als Schriftführerin fort. Der bisherige langjährige Schriftführer, Uli Stiebeling, trat nicht mehr zur Wiederwahl an. Für seine Verdienste um den Verein wurde er zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt.

Der erste Vorsitzende Jürgen Schneider wusste die neue Konstellation des fünfköpfigen geschäftsführenden Vorstandes wie folgt zu interpretieren: „Wir haben jetzt einen paritätischen Gleichstand zwischen den Geschlechtern, nämlich zwei Frauen, Kathrin Kappes (Organisationsleiterin) und Vanessa Kailing, und zwei Männer, Hagen Kolb (Schatzmeister) und mich selbst (1. Vorsitzender). Nicky Kailing (2. Vorsitzender und Sitzungspräsident) kann als Erfinder und Macher der Rosa Sitzung je zur Hälfte beiden Fraktionen zugeordnet werden.“

Weiterhin ließ der Vorsitzende die vergangene Campagne noch einmal Revue passieren und zog eine durchaus positive Bilanz, mahnte aber auch, nicht aufzuhören daran zu arbeiten, noch besser zu werden und immer wieder versuchen auch neue Wege zu gehen.

Mit Blick auf die nächste Zukunft lud er alle Mitglieder, aber auch Freunde des Vereins, zum Public Viewing der WM-Spiele der Deutschen Nationalelf ins WCV-Casino ein. Alle Spiele mit Deutscher Beteiligung werden auf einer Großbildleinwand übertragen. Damit die Fußballfreunde nicht hungern und dürsten müssen, wird für Speis und Trank besten gesorgt sein. Der WCV freut sich auf viele Besucher.

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen