Menü Button Lupe
Bad Orber Blättche - Logo
Bad Orber Blättche - Startseite
Bad Orber Blättche
Bürgermeister Gerald Helfrich und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler überbrachten Heinz und Marga Noll die besten Glückwünsche

"Durch großes ehrenamtliches Engagement diesen Ortsteil maßgeblich mitgeprägt!"

am 12.06.2017

Simmler gratuliert Eheleuten Noll aus Rothenbergen zur Diamantenen Hochzeit

Gründau / Main-Kinzig. Im Hause Noll in Rothenbergen gab es kaum ein Durchkommen, so groß war der Andrang der Gratulanten für Marga und Heinz Noll, die ihre Diamantene Hochzeit feierten. In die Reihe der Glückwunsch-Überbringer reihten sich auch Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler und Gründaus Bürgermeister Gerald Helfrich ein. „Sie sind Ur-Rothenberger, die nicht zuletzt durch ihr großes ehrenamtliches Engagement diesen Ortsteil maßgeblich mitgeprägt haben. Für diese gemeinsame Leistung darf ich heute Danke sagen und zu dem gemeinsamen Ehe-Jubiläum das Allerbeste wünschen“, sagte Simmler in ihrer Ansprache.

Simmler hob auf die vielfältigen Aktivitäten in der Kommunalpolitik, in Vereinen, Verbänden, der Feuerwehr und im Deutschen Roten Kreuz ab. Dabei würdigte sie auch den landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Noll, dessen Aufgaben zugleich zum bestimmenden Element der Ehejahre wurden. Sukzessive wuchs die Landwirtschaft, Schritt für Schritt verschafften sich Heinz und Marga Noll auch einen guten Lebensstandard, zu dem ein neues Haus an der Frankfurter Straße zählte – und zwei Kinder rundeten das private Glück ab. Es folgten fünf Enkel und ein Urenkel nach, die am Mittwoch ihre Großeltern – beziehungsweise Urgroßeltern – ebenfalls besuchten. „Wir sind so stolz auf unsere Kinder, Enkel und Urenkel“, berichtete Marga Noll.

„Die Arbeit, die Familie und die gemeinsame Zeit mit allen Höhen und Tiefen haben Sie beide jung gehalten. Ich wünsche Ihnen, dass auch in den nächsten Jahren so bleibt, verbunden mit einer großen Portion Gesundheit und Glück“, sagte Simmler. Gerald Helfrich, der Marga und Heinz Noll schon seit Kindheitstagen kennt, schloss sich den guten Wünschen an: „So viele Rothenberger zu Gast, so viele Freunde und Verwandte aus der gesamten Umgebung: Das beweist einfach, welch prägender Bestandteil dieser Gemeinschaft Sie sind.“

Privater Kleinanzeigen-Markt

Alle Kleinanzeigen ansehen
Auslagestellen Mein Blättche